loader image
Volkswagen will im nächsten Jahr 500 Beschäftigte im Zwickauer Werk auf die Straße setzen. Ihre Verträge sollen nicht verlängert werden. Wegen schwacher Nachfrage von E-Autos wird ab nächster Woche die Produktion bestimmter Modelle in Zwickau und Dresden pausieren. Dazu: „CDU-Ministerpräsident Kretschmer hatte die einseitige Fokussierung von VW in Sachsen auf Elektroautos als ‚Meilenstein‘ gefeiert. Nun zeigt sich: Die hochsubventionierte, grüne Planwirtschaft ist auf ganzer Linie gescheitert. Michael Kretschmer war kein Automobil-Visionär, sondern ein Fähnchen im medialen Wind. Die Bürger wollen keine teuren und unpraktischen E-Autos. Durch die brachiale Umstellung der Produktion gehen aber allein im Freistaat bis zu 20.000 gut bezahlte Arbeitsplätze verloren. Zudem ist preiswerte Mobilität für alle Bürger in naher Zukunft nur mit dem Verbrenner möglich. Wir brauchen deshalb Technologie-Offenheit und keinen E-Auto-Zwang. Das Verbrenner-Verbot und die bewusste Verteuerung fossiler Kraftstoffe über die CO2-Steuer müssen gestoppt werden. Zusätzlich sind die Milliarden-Subventionen für die Elektromobilität einzustellen.“

E-Auto-Planwirtschaft gescheitert!

Volkswagen will im nächsten Jahr 500 Beschäftigte im Zwickauer Werk auf die Straße setzen. Ihre Verträge sollen nicht verlängert werden. Wegen schwacher Nachfrage von E-Autos wird ab nächster Woche die Produktion bestimmter Modelle in Zwickau und Dresden pausieren.

Dazu:

„CDU-Ministerpräsident Kretschmer hatte die einseitige Fokussierung von VW in Sachsen auf Elektroautos als ‚Meilenstein‘ gefeiert. Nun zeigt sich: Die hochsubventionierte, grüne Planwirtschaft ist auf ganzer Linie gescheitert. Michael Kretschmer war kein Automobil-Visionär, sondern ein Fähnchen im medialen Wind. Die Bürger wollen keine teuren und unpraktischen E-Autos. Durch die brachiale Umstellung der Produktion gehen aber allein im Freistaat bis zu 20.000 gut bezahlte Arbeitsplätze verloren.

Zudem ist preiswerte Mobilität für alle Bürger in naher Zukunft nur mit dem Verbrenner möglich. Wir brauchen deshalb Technologie-Offenheit und keinen E-Auto-Zwang. Das Verbrenner-Verbot und die bewusste Verteuerung fossiler Kraftstoffe über die CO2-Steuer müssen gestoppt werden. Zusätzlich sind die Milliarden-Subventionen für die Elektromobilität einzustellen.“

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge