loader image
Aktuell kritisierte Michael Kretschmer den Bautzner CDU-Landrat Udo Witschas für dessen Umgang mit illegalen Einwanderern. Witschas „Äußerungen hätten dem Land und Bautzen geschadet“, zitiert ihn die Sächsische Zeitung. Dabei hatte der Landrat seinen Bürger vor Weihnachten nur versprochen, neue Asylbewerber nicht in Turnhallen und Wohnungen unterzubringen, um den sozialen Frieden zu wahren. „Nun zeigt Michael Kretschmer sein wahres Gesicht“, meint der AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban. „Nicht die Aussagen Witschas schaden unserem Land, sondern Kretschmers fatale Migrationspolitik. Wenn der Ministerpräsident unsere Grenzen vor illegalen Einwanderern schützen und abgelehnte Asylbewerber endlich abschieben würde, würden unsere Asylheime nicht aus allen Nähten platzen. Es ist bezeichnend, wie Kretschmer seinem eigenen CDU-Landrat in den Rücken fällt, nur weil der eine vernünftige Asylpolitik anmahnt. Damit beweist Michael Kretschmer einmal mehr, dass er nicht willens ist, sich von der linksgrünen Asylpolitik Merkels zu emanzipieren.“

Kretschmer fällt Bautzner Landrat in den Rücken!

Aktuell kritisierte Michael Kretschmer den Bautzner CDU-Landrat Udo Witschas für dessen Umgang mit illegalen Einwanderern. Witschas „Äußerungen hätten dem Land und Bautzen geschadet“, zitiert ihn die Sächsische Zeitung. Dabei hatte der Landrat seinen Bürger vor Weihnachten nur versprochen, neue Asylbewerber nicht in Turnhallen und Wohnungen unterzubringen, um den sozialen Frieden zu wahren.

„Nun zeigt Michael Kretschmer sein wahres Gesicht“, meint der AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban. „Nicht die Aussagen Witschas schaden unserem Land, sondern Kretschmers fatale Migrationspolitik. Wenn der Ministerpräsident unsere Grenzen vor illegalen Einwanderern schützen und abgelehnte Asylbewerber endlich abschieben würde, würden unsere Asylheime nicht aus allen Nähten platzen.

Es ist bezeichnend, wie Kretschmer seinem eigenen CDU-Landrat in den Rücken fällt, nur weil der eine vernünftige Asylpolitik anmahnt. Damit beweist Michael Kretschmer einmal mehr, dass er nicht willens ist, sich von der linksgrünen Asylpolitik Merkels zu emanzipieren.“

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

Kliniksterben stoppen!

In Schkeuditz gehen in der Helios-Klinik ab dem 8. Dezember die Lichter für den Fachbereich Gynäkologie und Geburtshilfe aus. Ob die Schließung vorübergehend oder dauerhaft

Weiterlesen