loader image
Für den nächsten Bundesparteitag der AfD in Wiesbaden am 11./12. Dezember 2021 reicht der sächsische Landesverband eine Resolution unter dem Titel „Schluss mit der CDU-Energiepolitik: Neue Atomkraftwerke für Deutschland“ ein. Dazu: „Die sich immer weiter zuspitzende Energiekrise zeigt es: Deutschland braucht die Kernenergie dringend. Angesichts des Kohleausstiegs ist es allerdings zu kurz gegriffen, lediglich eine Laufzeitverlängerung der aktuell noch in Betrieb befindlichen Atomkraftwerke zu fordern. Wenn wir langfristig eine umweltfreundliche, verlässliche, unabhängige und fortschrittliche Energieversorgung haben wollen, müssen wir in Deutschland moderne und sichere Atomkraftwerke bauen. Deshalb sollte die AfD ihr Profil dahingehend schärfen, offensiv den Neubau von Atomkraftwerken anzustreben. In vielen Staaten Europas und der Welt wurde ein solcher Kurs bereits eingeschlagen. Deutschland muss früher oder später nachziehen. Die AfD ist die erste Partei, die das erkannt hat und auch entsprechend kommunizieren sollte.“ _____ Schluss mit der CDU-Energiepolitik – Neue Atomkraftwerke für Deutschland Die zivile Nutzung der Kernenergie stellt eine der höchsten Errungenschaften des Menschen im Umgang mit der Natur dar und fordert gleichwohl ein Höchstmaß an Verantwortung. Jahrzehntelang war die Kernenergienutzung ein Merkmal hochentwickelter Länder. Aber bereits heute wird sie von fast zwei Drittel der Weltbevölkerung genutzt. Viele weitere Länder planen den Einstieg. Der deutsche Atomausstieg läuft dieser Entwicklung komplett zuwider. Die fatalen Auswirkungen der irrationalen Energiepolitik werden immer deutlicher. Die Energiekrise erfasst Deutschland. Bürger und Unternehmen zahlen die höchsten Strompreise der Welt. Die Versorgungssicherheit schwindet – für nicht wenige Experten ist ein Blackout nur noch eine Frage der Zeit. Unzählige Natur- und Kulturlandschaften wurden durch Windparks, Solaranlagen und Energiepflanzen überformt. Zehn Punkte, warum wir JETZT neue Atomkraftwerke brauchen. 1. Kernenergie ist sicher. Gemessen am Ertrag ist sie weniger gefährlich als andere Erzeugungstechnologien, auch unter den Erneuerbaren. In einigen Studien ist sie die sicherste Energieerzeugung überhaupt. 2. Kernenergie ist verlässlich. Sie steht 24 Stunden und 365 Tage zur Verfügung. Wind – und Solarenergie unterliegen dagegen unberechenbaren Schwankungen. 3. Kernenergie ist wettbewerbsfähig. Dort wo sie hohe Anteile an der Erzeugung hat, ist der Strompreis niedrig, wie es Frankreich, die USA oder osteuropäische Staaten zeigen. 4. Kernenergie braucht kein geologisches Endlager für Brennstäbe. Viele Wissenschaftler sehen im Atommüll von heute eine Energiequelle von morgen. Frankreich und Russland erzeugen ihren Strom schon heute zum Teil aus recyceltem Atommüll. 5. Kernenergie ist fast CO2-neutral. Sie ist die einzige realistische Möglichkeit für eine schnelle CO2 Reduktion. Deswegen empfehlen die Internationale Energieagentur und sogar der Weltklimarat den Bau von Atomkraftwerken. 6. Kernenergie schützt Natur- und Artenvielfalt. Sie benötigt einen Bruchteil der Fläche von Erneuerbaren Energien. Flächen von Windparks, Solaranlagen und Energiepflanzen können der Natur zurückgegeben werden. 7. Kernenergie ist ressourcenschonend. Durch die sehr hohe Energiedichte kann mit nur wenigen Gramm Brennstoff der jährliche Energieverbrauch eines Menschen (Strom, Heizen, Mobilität) vollständig abgedeckt werden. 8. Kernenergie macht unabhängig. Die Brennstoffkosten von Kernkraftwerken haben einen geringen Teil an den Gesamtkosten. Steigende Rohstoffpreise haben kaum Einfluss auf den Strompreis. Zudem verringert sich die Abhängigkeit von Öl und Gas. 9. Kernenergie ist fortschrittlich. Neuartige Anlagendesigns (Generation IV), wie modulare Reaktoren (SMR) werden noch wirtschaftlicher, noch effizienter und inhärent sicher sein. 10. Kernenergie ist für Industrieländer unverzichtbar. Sie ist die einzige Technologie, die eine stabile, wettbewerbsfähige, emissionsfreie und sichere Stromproduktion in der benötigten Menge vereint. Die AfD fordert aus diesen Gründen nicht nur den Weiterbetrieb der sicheren deutschen Atomkraftwerke und verstärkte Wissenschaftsförderung zur Entwicklung besserer Technologien zur friedlichen Nutzung der Kernenergie. Wir fordern darüber hinaus den Bau neuer, moderner und sicherer Atomkraftwerke in Deutschland.

Neue Atomkraftwerke für Deutschland!

Für den nächsten Bundesparteitag der AfD in Wiesbaden am 11./12. Dezember 2021
reicht der sächsische Landesverband eine Resolution unter dem Titel „Schluss mit
der CDU-Energiepolitik: Neue Atomkraftwerke für Deutschland“ ein.

Dazu:

„Die sich immer weiter zuspitzende Energiekrise zeigt es: Deutschland braucht
die Kernenergie dringend. Angesichts des Kohleausstiegs ist es allerdings zu
kurz gegriffen, lediglich eine Laufzeitverlängerung der aktuell noch in Betrieb
befindlichen Atomkraftwerke zu fordern.

Wenn wir langfristig eine umweltfreundliche, verlässliche, unabhängige und
fortschrittliche Energieversorgung haben wollen, müssen wir in Deutschland
moderne und sichere Atomkraftwerke bauen. Deshalb sollte die AfD ihr Profil
dahingehend schärfen, offensiv den Neubau von Atomkraftwerken anzustreben.

In vielen Staaten Europas und der Welt wurde ein solcher Kurs bereits
eingeschlagen. Deutschland muss früher oder später nachziehen. Die AfD ist die
erste Partei, die das erkannt hat und auch entsprechend kommunizieren sollte.“

_____

Schluss mit der CDU-Energiepolitik –
Neue Atomkraftwerke für Deutschland

Die zivile Nutzung der Kernenergie stellt eine der höchsten Errungenschaften des
Menschen im Umgang mit der Natur dar und fordert gleichwohl ein Höchstmaß an
Verantwortung.

Jahrzehntelang war die Kernenergienutzung ein Merkmal hochentwickelter Länder.
Aber bereits heute wird sie von fast zwei Drittel der Weltbevölkerung genutzt.
Viele weitere Länder planen den Einstieg.

Der deutsche Atomausstieg läuft dieser Entwicklung komplett zuwider. Die fatalen
Auswirkungen der irrationalen Energiepolitik werden immer deutlicher. Die
Energiekrise erfasst Deutschland. Bürger und Unternehmen zahlen die höchsten
Strompreise der Welt. Die Versorgungssicherheit schwindet – für nicht wenige
Experten ist ein Blackout nur noch eine Frage der Zeit. Unzählige Natur- und
Kulturlandschaften wurden durch Windparks, Solaranlagen und Energiepflanzen
überformt.

Zehn Punkte, warum wir JETZT neue Atomkraftwerke brauchen.

1. Kernenergie ist sicher. Gemessen am Ertrag ist sie weniger gefährlich als
andere Erzeugungstechnologien, auch unter den Erneuerbaren. In einigen Studien
ist sie die sicherste Energieerzeugung überhaupt.

2. Kernenergie ist verlässlich. Sie steht 24 Stunden und 365 Tage zur Verfügung.
Wind – und Solarenergie unterliegen dagegen unberechenbaren Schwankungen.

3. Kernenergie ist wettbewerbsfähig. Dort wo sie hohe Anteile an der Erzeugung
hat, ist der Strompreis niedrig, wie es Frankreich, die USA oder osteuropäische
Staaten zeigen.

4. Kernenergie braucht kein geologisches Endlager für Brennstäbe. Viele
Wissenschaftler sehen im Atommüll von heute eine Energiequelle von morgen.
Frankreich und Russland erzeugen ihren Strom schon heute zum Teil aus recyceltem
Atommüll.

5. Kernenergie ist fast CO2-neutral. Sie ist die einzige realistische
Möglichkeit für eine schnelle CO2 Reduktion. Deswegen empfehlen die
Internationale Energieagentur und sogar der Weltklimarat den Bau von
Atomkraftwerken.

6. Kernenergie schützt Natur- und Artenvielfalt. Sie benötigt einen Bruchteil
der Fläche von Erneuerbaren Energien. Flächen von Windparks, Solaranlagen und
Energiepflanzen können der Natur zurückgegeben werden.

7. Kernenergie ist ressourcenschonend. Durch die sehr hohe Energiedichte kann
mit nur wenigen Gramm Brennstoff der jährliche Energieverbrauch eines Menschen
(Strom, Heizen, Mobilität) vollständig abgedeckt werden.

8. Kernenergie macht unabhängig. Die Brennstoffkosten von Kernkraftwerken haben
einen geringen Teil an den Gesamtkosten. Steigende Rohstoffpreise haben kaum
Einfluss auf den Strompreis. Zudem verringert sich die Abhängigkeit von Öl und
Gas.

9. Kernenergie ist fortschrittlich. Neuartige Anlagendesigns (Generation IV),
wie modulare Reaktoren (SMR) werden noch wirtschaftlicher, noch effizienter und
inhärent sicher sein.

10. Kernenergie ist für Industrieländer unverzichtbar. Sie ist die einzige
Technologie, die eine stabile, wettbewerbsfähige, emissionsfreie und sichere
Stromproduktion in der benötigten Menge vereint.

Die AfD fordert aus diesen Gründen nicht nur den Weiterbetrieb der sicheren
deutschen Atomkraftwerke und verstärkte Wissenschaftsförderung zur Entwicklung
besserer Technologien zur friedlichen Nutzung der Kernenergie.

Wir fordern darüber hinaus den Bau neuer, moderner und sicherer Atomkraftwerke
in Deutschland.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Beiträge