loader image
162454466_3882220561869812_8133974646232112597_n

USA droht Deutschland erneut mit Sanktionen!

Erneut haben die USA mit harten Sanktionen gegen deutsche Firmen und Kommunen gedroht, falls die Arbeit an Nord Stream 2 nicht sofort eingestellt werden sollte.
Dazu erklärt der sächsische AfD-Vorsitzende, Jörg Urban:
„Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. Die ständigen Drohungen sind an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Von einem demokratischen Partnerland hätte ich ein derart rücksichtsloses Verhalten nicht erwartet.
Zumal die wirklichen Beweggründe der USA und von Präsident Biden auf der Hand liegen: Sie wollen ihr eigenes teures Fracking-Gas verkaufen und Russland als wirtschaftlichen Konkurrenten schwächen. Außerdem gibt es handfeste persönliche Interessen von Biden. Sein Sohn hatte viele Jahre einen hochdotierten Posten beim größten privaten ukrainischen Gaskonzerns Burisma Holding.
Ich erwarte von der deutschen CDU-Regierung, die Einmischung der USA in innere Angelegenheiten konsequent zurückzuweisen. Wir brauchen Russland als Partner und unsere Haushalte und Unternehmen brauchen preiswertes Erdgas.“

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

AfD Antrag: Öl-Embargo stoppen!

Zum AfD-Antrag „Deutsche Interessen wahren – Ölembargo gegen Russland beenden“ (7/11494): „Der EU-Importstopp für russisches Öl bietet Ausnahmeregelungen, die bereits fünf EU-Länder in Anspruch nehmen.

Weiterlesen

Schluss mit Willkommenskultur!

Sachsens CDU-Innenminister Armin Schuster fordert laut BILD eine „Asylwende“. Der massive Zustrom von Migranten über die Balkan-Route überfordere die Aufnahmekapazitäten in Sachsen. Wenn Tschechien und

Weiterlesen