loader image
Der Sächsische Landtag unterhält eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Landtag von Niederösterreich. Dort wurde aktuell neu gewählt. Die freiheitliche FPÖ konnte dabei ihr bis heute bestes Ergebnis in Niederösterreich einfahren. Sie erzielte über 24 Prozent und damit fast zehn Prozent mehr als beim letzten Mal. Dazu: „Ich möchte unseren Freunden in Niederösterreich zu diesem fantastischen Ergebnis gratulieren und wünsche ihnen bestmögliche Erfolge bei der dringend notwendigen Oppositionsarbeit. Wir stehen in Niederösterreich und #Sachsen vor sehr ähnlichen Herausforderungen: Der FPÖ ist es gelungen, dem ‚System ÖVP‘ einen erheblichen Dämpfer zu verpassen. Eine ähnliche Vetternwirtschaft hat auch die sächsische CDU etabliert. Dieses Postengeschacher der Altparteien muss beendet werden. Darüber hinaus spielte die verfehlte Einwanderungs- und Sicherheitspolitik eine große Rolle in Niederösterreich. Auch hier sehe ich Parallelen zur wortbrüchigen und vollends nach links gekippten CDU in Sachsen. Genau deshalb ist es mir wichtig, die Zusammenarbeit der patriotischen Parteien in Europa zu intensiveren. Denn nur gemeinsam werden wir die Politik der offenen Grenzen beenden. Es ist gut, dass derartige Forderungen in immer mehr europäischen Ländern zu einer Selbstverständlichkeit werden.“

Herzlichen Glückwunsch für die FPÖ in Niederösterreich!

Getting your Trinity Audio player ready...

Der Sächsische Landtag unterhält eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Landtag von Niederösterreich. Dort wurde aktuell neu gewählt. Die freiheitliche FPÖ konnte dabei ihr bis heute bestes Ergebnis in Niederösterreich einfahren. Sie erzielte über 24 Prozent und damit fast zehn Prozent mehr als beim letzten Mal.

Dazu:

„Ich möchte unseren Freunden in Niederösterreich zu diesem fantastischen Ergebnis gratulieren und wünsche ihnen bestmögliche Erfolge bei der dringend notwendigen Oppositionsarbeit.

Wir stehen in Niederösterreich und #Sachsen vor sehr ähnlichen Herausforderungen: Der FPÖ ist es gelungen, dem ‚System ÖVP‘ einen erheblichen Dämpfer zu verpassen. Eine ähnliche Vetternwirtschaft hat auch die sächsische CDU etabliert. Dieses Postengeschacher der Altparteien muss beendet werden.

Darüber hinaus spielte die verfehlte Einwanderungs- und Sicherheitspolitik eine große Rolle in Niederösterreich. Auch hier sehe ich Parallelen zur wortbrüchigen und vollends nach links gekippten CDU in Sachsen.

Genau deshalb ist es mir wichtig, die Zusammenarbeit der patriotischen Parteien in Europa zu intensiveren. Denn nur gemeinsam werden wir die Politik der offenen Grenzen beenden. Es ist gut, dass derartige Forderungen in immer mehr europäischen Ländern zu einer Selbstverständlichkeit werden.“

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

Großmanöver gegen Russland!

Getting your Trinity Audio player ready… Aktuell fahren riesige US-Truppentransporte quer durch Sachsen Richtung Osten Grenze. Ihr Ziel: Im NATO-Großmanöver „Steadfast Defender 2024“ soll der

Weiterlesen