loader image
In der gestrigen Landtagssitzung bestritt der grüne Energie-Minister Wolfram Günther die Notwendigkeit einer „Grundlast“. Dazu erklärt der sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban: „Die Grünen machen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt. Nur leider kollidiert das eben mit den Naturwissenschaften. Wer selbst jetzt noch nicht begriffen hat, dass Solaranlagen und Windräder nicht ausreichen, um eine Industrienation mit Energie zu versorgen, dem ist nicht mehr zu helfen. Wolfram Günther hat sich gestern selbst als Grundlast-Leugner entlarvt. Eine solche weltfremde Ideologie führt zwangsläufig zum Blackout. Wir brauchen Kohlekraft und Gas, um über den Winter zu kommen. Wenn Günther das weiter leugnet, dann muss er entlassen werden. Und wenn seine Partei diese Position mitträgt, dann ist CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer sogar gezwungen, sich von den Grünen als Koalitionspartner zu trennen und sie vor die Tür zu setzen.“

Grüne vor die Tür setzen!

In der
gestrigen Landtagssitzung bestritt der grüne Energie-Minister Wolfram Günther
die Notwendigkeit einer „Grundlast“. Dazu erklärt der sächsische
AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban:

„Die Grünen machen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt. Nur leider kollidiert
das eben mit den Naturwissenschaften. Wer selbst jetzt noch nicht begriffen hat,
dass Solaranlagen und Windräder nicht ausreichen, um eine Industrienation mit
Energie zu versorgen, dem ist nicht mehr zu helfen.

Wolfram Günther hat sich gestern selbst als Grundlast-Leugner entlarvt. Eine
solche weltfremde Ideologie führt zwangsläufig zum Blackout. Wir brauchen
Kohlekraft und Gas, um über den Winter zu kommen.

Wenn Günther das weiter leugnet, dann muss er entlassen werden. Und wenn seine
Partei diese Position mitträgt, dann ist CDU-Ministerpräsident Michael
Kretschmer sogar gezwungen, sich von den Grünen als Koalitionspartner zu trennen
und sie vor die Tür zu setzen.“

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

Befragt das Volk!

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat eine „nationale Konsultation“ zu den Russland-Sanktionen angekündigt. Dazu: Im Koalitionsvertrag hat sich die sächsische Regierung eine stärkere Bürgerbeteiligung auf die

Weiterlesen

Protest ist nicht kriminell!

Gegen den Organisator der Corona-Proteste in Bautzen wurde laut der Sächsischen Zeitung Anklage erhoben. Der Grund: Im November 2021 waren bei einer regierungskritischen Demonstration angeblich

Weiterlesen