loader image
In ganz Europa kehren immer Länder zur Normalität zurück. Die grundrechtseinschränkenden Corona-Maßnahmen werden drastisch gelockert oder fallen ganz weg. So in England, Spanien und Skandinavien. In ganz Europa? Nein! In Deutschland klammert sich die Regierung noch immer an die Maßnahmen, obwohl Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) nun sogar einräumen musste, dass die Intensivstationen NIE überlastet waren. Zwar werden jetzt einige Lockerungen versprochen und auch kommen, aber von einer Rückkehr zur Normalität ist Deutschland nach wie vor weit entfernt. „Nun lässt auch Österreich von der Impfpflicht ab und die Maskenpflicht fällt in unserem Nachbarland ebenfalls in ein paar Tagen weg. Wir fordern, dass auch bei uns alle sogenannten Corona-Schutzmaßnahmen beendet werden. Und zwar sofort“, sagt der sächsische AfD-Vorsitzende, Jörg Urban. „Einer der schlimmsten Panik-Verbreiter ist der Gesundheitsminister. Er ist ein politischer Irrläufer, der allein auf weiter Flur unterwegs ist. Kanzler Scholz sollte ihn entlassen. Noch ist nicht absehbar, welche dauerhaften Schäden die dilettantische Corona-Politik auch in Sachsen hinterlassen hat. Besonders Kinder und Jugendliche sind betroffen. Ihnen wurden wertvolle Jahre bei der Bildung, bei körperlicher Entwicklung und geistigem Austausch geraubt. Auch die Wirtschaft hat massiv gelitten: Gastronomen, Einzelhändler, Sportstudiobetreiber und Veranstalter wurden mit teils nicht nachvollziehbaren Schikanen in den Ruin getrieben oder an den Rand der Existenz gebracht. Es wird Aufgabe der AfD, der größten Oppositionspartei in Sachsen sein, die Auswirkungen aufzudecken, die Verantwortlichen zu benennen und gegebenenfalls juristisch zur Verantwortung zu ziehen.“

Kanzler Scholz muss Minister Lauterbach entlassen! ::: Text

In ganz Europa kehren immer Länder zur Normalität zurück. Die
grundrechtseinschränkenden Corona-Maßnahmen werden drastisch gelockert oder
fallen ganz weg. So in England, Spanien und Skandinavien.

In ganz Europa? Nein! In Deutschland klammert sich die Regierung noch immer an
die Maßnahmen, obwohl Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) nun sogar
einräumen musste, dass die Intensivstationen NIE überlastet waren.

Zwar werden jetzt einige Lockerungen versprochen und auch kommen, aber von einer
Rückkehr zur Normalität ist Deutschland nach wie vor weit entfernt.

„Nun lässt auch Österreich von der Impfpflicht ab und die Maskenpflicht fällt in
unserem Nachbarland ebenfalls in ein paar Tagen weg. Wir fordern, dass auch bei
uns alle sogenannten Corona-Schutzmaßnahmen beendet werden. Und zwar sofort“,
sagt der sächsische AfD-Vorsitzende, Jörg Urban.

„Einer der schlimmsten Panik-Verbreiter ist der Gesundheitsminister. Er ist ein
politischer Irrläufer, der allein auf weiter Flur unterwegs ist. Kanzler Scholz
sollte ihn entlassen.

Noch ist nicht absehbar, welche dauerhaften Schäden die dilettantische
Corona-Politik auch in Sachsen hinterlassen hat. Besonders Kinder und
Jugendliche sind betroffen. Ihnen wurden wertvolle Jahre bei der Bildung, bei
körperlicher Entwicklung und geistigem Austausch geraubt.

Auch die Wirtschaft hat massiv gelitten: Gastronomen, Einzelhändler,
Sportstudiobetreiber und Veranstalter wurden mit teils nicht nachvollziehbaren
Schikanen in den Ruin getrieben oder an den Rand der Existenz gebracht.

Es wird Aufgabe der AfD, der größten Oppositionspartei in Sachsen sein, die
Auswirkungen aufzudecken, die Verantwortlichen zu benennen und gegebenenfalls
juristisch zur Verantwortung zu ziehen.“

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

AfD Antrag: Öl-Embargo stoppen!

Zum AfD-Antrag „Deutsche Interessen wahren – Ölembargo gegen Russland beenden“ (7/11494): „Der EU-Importstopp für russisches Öl bietet Ausnahmeregelungen, die bereits fünf EU-Länder in Anspruch nehmen.

Weiterlesen

Schluss mit Willkommenskultur!

Sachsens CDU-Innenminister Armin Schuster fordert laut BILD eine „Asylwende“. Der massive Zustrom von Migranten über die Balkan-Route überfordere die Aufnahmekapazitäten in Sachsen. Wenn Tschechien und

Weiterlesen