loader image
Ungeimpften Azubis soll laut der Sächsischen Zeitung eine Ausbildung in der Pflege ermöglicht werden, indem sie bis Ende des Jahres nur theoretischen Unterricht besuchen. Corona-Demonstranten in Görlitz soll CDU-Ministerpräsident außerdem gesagt haben, dass niemand seinen Job wegen der Impfpflicht verlieren würde. Dazu: „Der Pflegenotstand hat sich durch die unnötige Impfpflicht weiter verschärft. Natürlich weichen Azubis in andere Berufe aus, wenn sie sich zwangsweise mit einem nicht vollständig zugelassenen Impfstoff behandeln lassen sollen. Zumal niemand weiß, ob die Impfpflicht nächstes Jahr tatsächlich beendet wird oder ein neuer experimenteller Impfstoff als Voraussetzung für einen Arbeitsvertrag gilt. Für dieses Desaster in der sächsischen Pflege ist Herr Kretschmer verantwortlich. Der Ministerpräsident scheint mit seinen verbalen Beruhigungspillen die Sachsen für ziemlich naiv zu halten. Es war seine Regierung, die der Impfpflicht im Bundesrat zugestimmt hat. Herr Kretschmer hat danach nie seinen Fehler eingestanden und versucht, die umstrittene Impfpflicht wieder abzuschaffen. Warum sollten ihm die Bürger diesmal trauen?“

Pflegenotstand durch Impfpflicht.

Ungeimpften Azubis soll laut der Sächsischen Zeitung eine Ausbildung in der
Pflege ermöglicht werden, indem sie bis Ende des Jahres nur theoretischen
Unterricht besuchen. Corona-Demonstranten in Görlitz soll CDU-Ministerpräsident
außerdem gesagt haben, dass niemand seinen Job wegen der Impfpflicht verlieren
würde.

Dazu:

„Der Pflegenotstand hat sich durch die unnötige Impfpflicht weiter verschärft.
Natürlich weichen Azubis in andere Berufe aus, wenn sie sich zwangsweise mit
einem nicht vollständig zugelassenen Impfstoff behandeln lassen sollen.
Zumal niemand weiß, ob die Impfpflicht nächstes Jahr tatsächlich beendet wird
oder ein neuer experimenteller Impfstoff als Voraussetzung für einen
Arbeitsvertrag gilt. Für dieses Desaster in der sächsischen Pflege ist Herr
Kretschmer verantwortlich.

Der Ministerpräsident scheint mit seinen verbalen Beruhigungspillen die Sachsen
für ziemlich naiv zu halten. Es war seine Regierung, die der Impfpflicht im
Bundesrat zugestimmt hat. Herr Kretschmer hat danach nie seinen Fehler
eingestanden und versucht, die umstrittene Impfpflicht wieder abzuschaffen.
Warum sollten ihm die Bürger diesmal trauen?“

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

Weg mit der Maskenpflicht!

Der Juraprofessor Kai Möller argumentiert aktuell in der WELT, die Maskenpflicht sei keineswegs „harmlos“, sondern ein schwerwiegender Eingriff in die Freiheitsrechte, das emotionale Wohlbefinden und

Weiterlesen

Steuern runter!

Im ersten Halbjahr 2022 mussten Bürger und Unternehmen in Deutschland Steuern in Höhe von 408 Milliarden Euro bezahlen. Das sind 17,5 Prozent mehr als im

Weiterlesen